Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Claire La Belle’ Category

Liebe Leserinnen und Leser

Seit dem letzten Oktober recherchierte, sammelte und komprimierte ich auf diesem Blog Informationen zum aktuellen Weltgeschehen. Die Informationen kamen aus Wirtschaft, Politik, Religiösen Kreisen und Spiritualität. Und nicht zu vergessen meine eigenen Inputs und Gedanken zu den jeweiligen Themen. So auch die neuen Werte – welche für eine neue Sicht- und Handlungsweise dienen, die aber den Mut benötigen um diese auch umzusetzen. Gesamthaft zähle ich bis heute über 17’000 Besucher und 348 Artikel voll mit brisanten und guten Informationen. Auch Artikel, welche einem die Tränen in die Augen treiben, weil sehr Herzbewegendes ans Tageslicht kam.

Ich ende nun hier meine Arbeit, weil ich nichts Neues beitragen kann und das meiste zum Thema 2012 bereits gesagt oder überliefert ist. Ich für mich entdecke nur noch Wiederholungen – und diese Zeit erspare ich mir für wichtigeres und für Neues, das ich hinzulernen kann. Vielleicht geht es Dir / Ihnen auch so.

Somit bleibt mir zum Schluss ein grosses Dankeschön an alle Leserinnen und Leser zu überliefern. Auch ein herzliches Dankeschön an die WeiterleiterInnen von Emails mit Inhalten. Machet’s guet und e gueti Ziit.

der Lichtläufer

Read Full Post »

Liebe Leserinnen und Leser

Heute morgen früh erhielt ich diese Aufnahme direkt von Claire La Belle als Vorausschau auf das 2012 und kommende Jahre bis 2018. Die Vorausschau beinhaltet den Reinigungsprozess von Mutter Erde und den Aufstiegsweg der Seelen auf der Erde. Dabei muss jede Seele den Weg der „Reinigung“ gehen wie die Erde es auch tut. Der Aufstieg ist „der Weg der Reinigung“ – das gilt im Grossen wie im Kleinen genauso.

Die Wandlungsdauer ist abhängig davon, wie lange alle Seelen auf der Erde brauchen, um ihr selber angelegtes „dunkles Kleid“ abzuschütteln – so wie die Mutter Erde ihre „Flöhe und Parasiten“ durch Erdbeben und Stürme abschütteln wird. Die Seelen bestimmen die Zeit dieses Prozesses. Es kann länger dauern oder auch kürzer.

Diejenigen, die nicht loslassen wollen, bekommen wo anders eine Chance dieses „dunkle Kleid“ abzustossen. Nur sei bedenkt, dass diese Zeit um einiges länger dauern wird als auf der Mutter Erde. Je nach aufgeladenem Karma.

Sich selber das geschenkte Leben zu nehmen aufgrund eines unruhigen Umfeldes und der Ungewissheit, der Angst, etc. sei die schlechteste Lösung, es bedeutet die Ablehnung von Leben und dem Geschenk das jeder erhalten hat, und wird entsprechende Folgen,gemäss dem kosmischen Gesetz von Ursache und Wirkung, haben.

Aus der aktuellen Sicht wird sich dieser Prozess bis 2017 fortsetzen um dann im 2018 in ein ruhigeres und angenehmes Jahr zu ergeben. Die Menschheit wird viel „Ballast abwerfen“ bis zu diesem Zeitpunkt und zurückkehren zur Nähe von Mutter Natur. Das Korn wird wieder gestossen statt gemahlen.

(Audiodatei: siehe „Neujahrsoffenbarung“)

der Lichtläufer

—————–

Liebe Freunde,
ich habe jetzt ein neues You-Tube-Filmchen gedreht, wo ich über die wichtigsten Details und Kriterien von 2012 spreche. Dazu gehört auch die Neujahrsoffenbarung, die ich dann um 1 Uhr morgens erhielt (da hatte es nur noch wenig geknallt)
Ich lade Sie auch ganz herzlich zu einem der  neuen Seminare: „2012 – Wandlung“ ein. Ein paar Seminare sind schon fest.
Mit ganz lieben Grüßen
Eure Claire La Belle

Read Full Post »

Lieber Lichtläufer,
ein physisch sicheres Gebiet, welches aber riesige Stürme und Gewitter und auch Erdbeben erleben wird, ist das Zittauer Gebirge. Wir sahen in allen Innenschauen aber nur die Häuser bestehen, in denen die Konstruktion wegen der Webstühle verstärkt worden war: Die Umgebindehäuser. Alle anderen Häuser brachen während der Erdbeben zusammen und deren Dächer wurden von den Stürmen abgedeckt, wobei es keine Möglichkeit mehr gab, sie zu reparieren, weil die Materialien nicht mehr hergestellt werden konnten. Dabei wurde gesehen, dass viele Menschen im Zuge dieser Stürme und Erdbeben umkamen. Nur wenige überlebten die Umwälzungen in ihren Umgebindehäusern und erzählten den Menschen, die wohlbehalten von den Raumstationen zurückkamen, von schrecklichen Umwälzungen. Sie waren alle durchweg hochgradig traumatisiert. Nicht gerade der ideale Ort, um die Umwälzungen zu überstehen. Auch die Alb ist erst ab 500 m Höhe sicher, aber s…ehr kalt! Außer Kartoffeln und Rettichen hatten die Menschen fast nichts mehr zu essen… es wuchs wegen der Kälte kaum noch etwas.
Danke für Ihre Informationsweitergabe
Ihre Claire La Belle
———————-
Lieber Lichtläufer,
in Kärnten ist die Schwingung ganz anders: Die Menschen sind durchweg liebevoller (Ausnahmen, die wir auch erlebt haben, bestätigen die Regel), und es ist der Teil des Landes, der von der Südseite her beschienen wird. Auch auf der Karte ist Kärnten als hell-ockerfarbener, fast runder Fleck zu sehen. Es wird sich, wenn überhaupt, bei der „Gebirgsbildung“, von der ich noch nichts erfahren habe, höchstens ein wenig heben, aber als Ganzes. Die Sonneneinstrahlung in dem Winkel, vom Äquator her gesehen (man sollte es sich einmal als Modell nachbauen) stabilisiert das schrägliegende Kärnten: Es wirkt wie eine Sonnenbank. Aber im Laufe der Umwälzungen wurde es auch als sehr kalt werdend gesehen mit ebenfalls langen Wintern, doch bei weitem nicht so lange wie z. B. in der Steiermark. Der höchste Paß zwischen dem Salzburger Land und Kärnten war die Grenze des Schutzgebietes.
Mehr darüber können Sie in dem Buch „Schicksalswege“ von Claire La Belle erfahren http://clairelabelle.de
Die Updates zu den einzelnen Ereignissen, die verhindert oder vermindert werden konnten, finden Sie jeweils dazu auf meiner Internetseite unter der Rubrik Updates zum Buch „Schicksalswege“. Wenn Sie noch mehr über die Qualitäten der einzelnen Schutzgebiete erfahren möchten, gebe ich gern auch ein Seminar darüber bei Ihnen. Kontaktieren Sie mich unter clairelabelle@gmx.de und ich bin überall auf der Welt für Sie da. 
Mit lieben Grüßen
Ihre Claire La Belle

Read Full Post »

Liebe Leserinnen und Leser

Anbei eine per Email erhaltene Mitteilung von Claire La Belle. Sie bringt Neuigkeiten und Hinweise zum Jahreswechsel. Zudem macht Sie Mut für diejenigen, die besorgt nach Westen und in Richtung Naher Osten blicken.

der Lichtläuer

—————-

Liebe Freunde,
2012 – was kommt auf zu? Das ist der Titel meines neuen You-Tube-Filmchens, sobald unsere Technik wieder läuft. Bei uns entladen sich jetzt schon die Batterien so schnell, dass man kaum hinterherkommt mit wiederaufladen. Schon ein Zeichen, dass es mit dem Fließen des Stromes hapern wird? Nun, wir wissen es noch nicht. Was wir wissen, ist der Satz von Gorbatschow in der Hanns-Seidel-Stiftung, in der er den Preis der Hanns-Seidel-Stiftung bekam: „Dieses Jahr werden Sie noch Ihr Eisbein und Ihre Würstchen essen können – ob Sie das nächstes Jahr noch können, wird die Verhandlung zeigen (wird Verhandlungssache werden!)“ Er hielt eine ganze Rede, wo er über die Notwendigkeit der Waffenabwehrsysteme in Russland sprach und darüber, dass Putin Recht hatte, sie zu installieren, doch, so wie er sprach, klang es nicht nur nach Abwehr. Schauen Sie sich seine Rede doch einmal an (siehe diesen Artikel mit dem Link zu seiner Rede).
Im Sommer – bei uns Winter – war die ARD bei uns zu Besuch und Heike Bittner hat einen vortrefflichen, einfühlsamen Film über unser Projekt „La Esperanza“ gedreht. Er zeigt das Leben einer Pionierfamilie auf unserem Land, die wirklich versuchen, auf den Ursprung zurückzukommen und wieder von den Wurzeln des Lebens leben. Er zeigt, wie natürlich bei uns die gesamten stromfreien Abläufe sind: Das Holen des Wassers aus dem Brunnen, das Kochen im Tatakua (Lehmbackofen) und wie gut das schmeckt!  
(Hinweis: Film „2012 – geht die Welt unter?“, ARD 09.01.2012, 23:30 Uhr, 45 Minuten,  Trailer, Filmbeschreibung auf den ARD-Seiten: hier ) 
Am Ende des Filmes sprechen die drei Professoren noch einmal darüber, dass vom Maya-Kalender-Standpunkt und vom Standpunkt des Astronomen aus – nichts – passieren wird. ABER -und jetzt kommt das große ABER -was kommen kann und was wir alle nicht wissen, sind die menschengemachten Unglücke. Japan erhielt von den USA eine Warnung: Wenn sie ihr Finanzsystem nicht so ändern, wie die Amerikaner es gern hätten, so drohten sie, würden sie Japan mit ihren Erdbebenwaffen zu schaffen machen. Was passierte? Genau das: Ein Erdbeben ohne natürliche Vorwarnung (siehe z.B. hier),  welches genau auf ein Atomkraftwerk gerichtet war. Natürliche Erdbeben kündigen sich immer vorher durch ein Gegrummel und Vorbeben an.
Eines dürfen wir in diesem Falle nur nicht tun: Gott für diese Umwälzungen verantwortlich machen. Warum nicht? Die Frage: „Warum läßt Gott das zu?“ ist die überflüssigste aller überflüssigen Fragen. So, wie Er uns den freien Willen gegeben hat, so wird Er auch alle Seine Kinder nicht an der freien Willensausübung hindern. ABER – für die Kinder, die darunter zu leiden haben, hat Er die drei Möglichkeiten bereitgestellt: Möglichkeit eins: Auf die Innere Stimme hören und in ein Schutzgebiet umsiedeln, wo Er durch seine Propheten (Jakob Lorber und andere) schon gesagt hat, dass nicht viel passieren wird (vielleicht einige Stürme oder Stromausfall), vielleicht schwankt die Erde dort auch ein wenig, aber reißt nicht. Die zweite Möglichkeit ist die Entrückung in den Weltraum auf dort vorbereitete Wohnplaneten (Sie sehen, Vater hat schon sehr gut für den Notfall vorgesorgt) und die dritte Möglichkeit ist, wenn wir unser irdisches Leben verlieren – dann fängt ja eigentlich das Ewige Leben erst an. Doch damit dieses schön wird, müssen wir vorbereitet sein. Dazu habe ich das Buch „Vorbereitung“ im April fertig, welches uns gut auf den Übergang in die Seelenebenen (das Buch „Seelenebenen“ ist jetzt erschienen und kann bei Ramona Meybohm bestellt werden. Bitte, fangen Sie bei Abschnitt drei an zu lesen und lesen Sie die ersten zwei Abschnitte erst, wenn Sie sich „eingelesen“ haben. In dieser dritten Seelenebene landen die meisten unschuldig Gestorbenen. 
Unser Vater kann also nichts für die auf der Erde eintretenden Ereignisse. Sie werden größtenteils menschengemacht oder eine Reaktion der Natur auf die Handlungen der Menschen sein. Je mehr Sie darauf vertrauen, dass Sie richtig geführt werden (und dem Inneren Ruf auch folgen!!!), desto eher kann Unser Vater Sie schützen und Sie werden das Jahr 2012 unbeschadet überstehen. Doch oben tobt ein Kampf – und das werde ich Ihnen in meinem neuen You Tube Film erzählen. Da ist richtig was los. Wie das sich jedoch menschlich auswirken wird, ob sich die Menschen mitreißen lassen oder nicht, hängt von uns selber ab.
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine gesegnete Zeit zwischen den Jahren und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Ich halte Sie auf dem Laufenden. Eines möchte ich Ihnen noch mitgeben: „Hören Sie gut hin, was Ihre echte Herzensstimme Ihnen sagt (diese ist die leise, eindringliche Stimme) und setzen Sie es auch um, sonst gehören Sie später zu denen, die klagend sagen: „Hätt‘ ich’s doch gemacht, ich hab’s doch gewußt!!!“
Ich wage mich unter dem Schutz des Vaters noch einmal nach Europa, obwohl ich jetzt eigentlich schon in dem Schutzgebiet wohne, um Ihnen die Botschaften noch einmal zu bringen. Ich habe jetzt auch ein neues Seminar entworfen, in dem ich über alle wichtigen Ereignisse: Mein Mitflug auf die Raumstation und die Konsequenzen für diese Zeit; Meine Spontanheilung und die Konsequenzen für unser aller Genesung; Mein Nahtoderlebnis und das Weiterleben nach dem „Grabe“ – wie geht es weiter? Umzug in die Neue Welt – wie richten wir uns darauf ein – und andere interessante Themen – auch Ihrer Wahl – berichte. Wenn Sie Lust haben, mit Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis ein solches Seminar zu veranstalten, so schreiben Sie mir bitte. Ich gebe Ihnen gern einen Termin Ihrer Wahl und bin … in Null Komma nichts … bei Ihnen. 🙂
Mit lieben Grüßen
Ihre Claire La Belle  
Update: Erklärung der Schutzgebiete Claire La Belle – Schutzgebiete 28. Dez. 2011

Read Full Post »

Claire La Belle

Claire La Belle

Liebe Freunde,
Unser Vater im Himmel hat mir während dieser Aus-Zeit in Paraguay ein Buch in Auftrag gegeben: Ich möge doch die Seelenebenen, in die Er mich mitgenommen hat und von denen andere auch schon berichtet haben, einmal systematisch ordnen und beschreiben. So entstand dieses Buch, welches von der tiefsten Höllenebene, wo die durch ihre Schuld und Laster gebundenen Seelen hausen, bis zur höchsten Ebene, der Goldenen Stadt des Vaters und Seiner Ursonne, alles beschreibt, was es im Großen und Ganzen an Seelenebenen gibt. Überall ist Hoffnung – das ist der Grundtenor dieses Buches, und wer schwache Nerven hat, sollte bei Abschnitt drei anfangen zu lesen, wo die meisten gutgesonnenen Erdenbewohner nach diesem Erdenleben hinkommen. Das Buch ist spannender als ein Krimi und hat einen Ausgang, den man sich schöner gar nicht vorstellen kann!
Liebe Freunde, am 22. Dezember sollte das Buch fertig gedruckt sein, und dann könnt Ihr es über Ramona Meybohm wieder bestellen: http://clairelabelle.de/buchbestellung.htm . Ich freue mich so, wenn die Menschen endlich verstehen und erfahren dürfen, dass es so etwas wie eine „ewige Verdammnis“ nicht gibt, sondern dass alle Seelen sich eines Tages vorwärts bewegen, wenn sie ihres eigenen Tuns und Denkens überdrüssig geworden sind. Dann helfen die Engel unmittelbar, sich aus diesen Ebenen zu entheben. Viel ist auch an Lehrengeltätigkeit dabei: Es wird erklärt und an vielen praktischen Beispielen aufgezeigt, wie die Lehrengel arbeiten. Nach diesem Buch habe ich verstanden, warum Unser Vater unsere Ausbildung die „Lehrengelausbildung“ genannt hat. Denn alles, was wir als Geistige Lehrer auf der Erde lehren, was der Wahrheit entspricht, dürfen wir auch in den Seelenebenen weiterlehren…und spannend ist, was sich Lehrengel manchmal alles so einfallen lassen müssen, um ihre Zöglinge dahin zu bringen, wo sie hinsollten und ihnen das nahezubringen, was sie lernen sollten… 🙂
Meine neugestaltete Seite mit vielen Überraschungen: http://clairelabelle.de
Das neue Buch „Seelenebenen“: http://www.clairelabelle.de/buecher.htm
Und jetzt noch eine schöne Überraschung:
Es hat geklappt! Die Spendenfliegen haben sich zusammengetan und das Fliegen gespendet! Heute habe ich den Flug buchen können – ich bin pünktlich zur Messe in Göttingen (http://bioterra.de) wieder zur Stelle und bleibe bis zur letzten Messe in diesem Frühling. Juchu!!!  Allen Spendenfliegen herzlichsten Dank, die dazu geholfen haben, dass das Spendenfliegen möglich wurde! Also ab Ende Januar könnt Ihr mich auch wieder sehen, hören und engagieren, falls Ihr etwas mit mir veranstalten möchtet: Einen Vortag, ein Seminar, eine Reihe von Durchlichtungsanalysen oder was Euch sonst noch so einfällt.
Ich freue mich von ganzem Herzen, wieder für Euch da sein zu dürfen.
Mit ganz lieben Grüßen
Eure Claire La Belle
P.S.: Hinweis: Film „2012 – geht die Welt unter?“, ARD 09.01.2012, 23:30 Uhr, 45 Minuten
Die ARD war zu Besuch bei unserem Projekt ‚La Esperanza‘, http://das-doerfle-esperanza.de und es ist ein ganz positiver einfühlsamer und aussagekräftiger Film entstanden. 
—————–
der Lichtläufer

Read Full Post »